Sonntag, 25. Juni 2017

Stachelbeerkäsekuchen und Gedanken zum Juli


Sonntag ist der ideale Tag um Kuchen zu essen und die Gedanken schweifen zu lassen. Es ist soweit, der Juli steht vor der Tür. Letztes Jahr habe ich beim "Plastic Free July" mitgemacht, zwar nur eine Woche, diese dafür aber so richtig mit viel Verzicht.

Da wir seit einiger Zeit verstärkt auf das Thema Müll achten und uns schon einige "Zero-Waste" - Alternativen im Alltag begleiten habe ich mich dazu entschieden dieses Jahr den Juli zu nutzen um darüber etwas zu berichten. So wie beispielsweise der Bericht von unseren Unverpacktladen der seit März in Würzburg aufgemacht hat und bei dem wir uns mit Stolz als Stammkunden bezeichnen dürfen.

Und mal ganz ehrlich, bei uns gibt es immer noch viel Müll, aber auch kleine dauerhafte Veränderungen haben ein große Wirkung. Die meisten Verpackungen aus Plastik fallen in Küche und Bad an und deshalb wird hier auch mein Fokus liegen. Aber festlegen werde ich mich bei den Post noch nicht. Was würde Euch denn am meisten interessieren?

Hier übrigens mein Resümee vom letzten Jahr.


Jetzt gibt es aber erstmal Kuchen - selbstgemacht mit ganz wenig Plastik (Butter, Eier, Quark, Sahne vom Unverpacktladen, Mehl und Zucker in Papiertüten, Stachelbeeren vom Markt im Pappkarton nur das Backpulver und die Vanille kamen im Plastiktütchen daher).

Wer von Euch macht auch mit beim Plastic Free July?

Viele Grüße

Steph


Kommentare:

  1. plastic free july? danke für den hinweis. ich hatte gerade im urlaub wieder solche müllreduktionsgedankenanflüge. ich habe nur angst, dass ich das so konsequent durchziehen würde, dass es am ende nur noch ein anstrengender krampf ist. gerade heute beim blick in den kühlschrank hatte ich wieder das sojadrinkdilemma.... :/
    aber ich hoffe, du berichtest über deinen juli! ich wäre sehr gespannt.
    liebst,
    jule*

    p.s.: stachelbeeren sind natürlich total super. quark überzeugt mich allerdings erwartungsgemäß nicht so sehr ;) sieht aber lecker aus. ich hoffe, er hat geschmeckt. btw. gibt es im bioladen meines vertrauens auch vanille im glas mit schraubverschluss. die kaufe ich tatsächlich immer.

    AntwortenLöschen
  2. Ja ich denke auch das es Alternativen für meine Plastikvanille gibt, aber ich muss meine erst aufbrauchen. Hast Du schonmal Hafermilch o.ä. selbst gemacht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ne, tatsächlich nicht. es ist mir einfach zu zeitintensiv bei den mengen, die ich wegballere. zudem bräuchte ich evtl. das ein oder andere equipment dafür, was es in meinem haushalt nicht gibt. heißt halt auch wieder kaufen... willst du das ausprobieren?
      liebst,
      jule*

      Löschen