Sonntag, 25. September 2016

Sonntagmorgens...

... wenn noch Alles schläft und der Nebel noch ganz tief steht. Mach ich es mir an meinem Näh- und Zuschneidetisch gemütlich.


Da werden orange Quadrate 9,5x9,5cm ausgeschnitten und vernäht. Damit das ganze noch gemütlicher wird gibt es eine große, heiße Tasse Milchkaffee und ein Stück Apfelkuchen dazu.


Rot und Blau habe ich schon genäht, dann fehlen nach Orange nur noch Gelb und Grün...


Nur nicht das Ihr denkt ich mach gar nichts mehr (außer  12von12), es kommt jetzt ja auch wieder die kreative Zeit. Ich freu mich. Hallo Herbst!

Schönen Sonntag

Steph

Montag, 12. September 2016

12 von 12 - September 2016

Ein heißer Herbsttag - und ein ganz normaler Montag.


Erstmal, alle Fenster auf - draußen ist noch stockdunkel. Kurz nach 6 den ersten Kaffee getrunken. Noch fünf Minuten bis der Bus kommt.


Fleißig gezeichnet. Ganz ungesund am Schreibtisch gevespert - dafür aber lecker Hirsesalat von Gestern. Bei einem Kundentermin habe ich diese schöne Modell der neuen Hausherrin bewundert.


Heute pflanzliches Entdeckt: Gold-Aster (Aster linosyris) einen Sorbus mit schneeweißen Beeren (Sorbus koreana) und das letzte Bild stammt von meinem ganzen Dachterrassenstolz, die letzte Ihre Art, alle anderen Sonnenblumenkeilmlinge wurden mir schon im Jungstadium von Asseln gefressen.


Die Bauarbeiten in unserem Innenhof sind nicht weiter fortgeschritten, die Arbeiter warten wohl wieder, bis wir Urlaub haben... Zum Abendessen hatte der Hausherr schon die Bohnen geputzt und ich habe eine Handvoll eigener Tomaten in den Salat geworfen.

Schönen Abend und bis bald!
Steph

Mehr wie immer bei Caro von Draußen nur Kännchen.

Sonntag, 11. September 2016

Sonntagssüß: Bananen-Matcha-Eis


Der Sommer ist vorbei, das stört das Wetter aber nicht und so haben wir ja zumindest noch die kommende Woche heiße 30°. Also nichts mit herbstlichen Zwetschgen- oder Apfelkuchen, dafür aber ein leckeres Erwachseneis am Sonntag Nachmittag.

Ganz einfach selber zu machen, man muss nur am Vorabend die Bananen einfrieren.

Die wenigen Zutaten sind hier für 1 große oder 2 kleine Portionen:

2 kleine gut reife gefrorene Bananen
1 Schuss Mandelmilch (geht auch normale Milch)
1 Esslöffel Rohrzucker für die Süßmäuler
2 Messerspitzen Matchapulver (Grüner Tee)

Alles mit dem Zauberstab oder nem guten Blender gut mixen und dann schnell essen, denn wie man auf dem Foto sieht habe ich hier mein echtes Eis fotografiert und nicht ein Nachahmung aus Frischkäse, wie das so gern bei Foodstylisten gemacht wird. Und echtes Eis schmilzt halt nunmal.

Und da das Bananeneis mit dem Matchageschmack schon sehr erwachsen ist musste unbedingt noch ein Fähnchen drauf. Ich habe auch als Kind die Dekorationen auf den Eisbechern in der heimischen Eisdiele immer sehr geliebt.

Habt einen guten Start in die Woche und morgen könnt Ihr wieder meinen Tag mitbegleiten bei den 12 von 12 - ich geh gleich mal den Akku laden....

Grüße,
Steph

Freitag, 12. August 2016

12 von 12 - August 2016


Ein Herbsttag im Sommer. Hier meine 12 Bilder des Tages:


Kaffee und ganz schnell mal Internet schauen. Gut beschirmt zur Bushaltestelle. Regentropfen an der Busscheibe, irgendwie auch schön.


Auf der Arbeit immer mal wieder aus der Gemüsedose genascht, Tomaten sind schon die eigenen! Der Hoptimist hüpft ab und an auf meiner Fensterbank. Mich an den kleinen Dingen des Lebens erfreut: Hier hübsche Briefmarken.


Bei nach Hause fahren etwas im Buch geschmöckert. Die tolle Tesco-Tasche aus Wales war auch mal wieder im Einsatz. Der Hausherr hatte die geniale Idee mit Käsekuchen das Wochenende einzuläuten.


Mein Tomatendschungel mit später Sonnenblume (noch nicht blühend). Das Kräuterbeet ist auch sehr üppig, hier im Bild: Estragon, Kapuzinerkresse, Zitronenverbene und marokkanischer Minze. Heute ist nicht mehr viel los, nachher gibt es Pizza und Olympia.
Mehr Tagesberichte wie immer bei Caro von Draußen nur Kännchen.

Habt ein tolles (für manche auch verlängertes) Wochenende!

Steph


Freitag, 29. Juli 2016

Mein Mainstrauß


Vorbild für einen aktuellen Blumenstrauß ist der Industriegebietsstrauß der Raumfee. Von dem Post inspiriert habe ich bei meinem letzten Spaziergang am Main meine Gartenschere mitgenommen und einige Blumen und Zweige geschnitten. Natürlich immer nur so viel, das die Bienchen und Hummeln noch genug zum Naschen bleibt.


Hauptakteure sind Blutfelberich, Brombeere und noch nicht blühende Goldrute. Die Brombeeren sind wirklich schön, denn sie reifen auch in der Vase noch nach. Aber Achtung beim Schneiden - Stacheln!


Nebenspieler sind Erigeron, Schafgarbe und Wasserminze. Das ganze einfach wild in die Vase gestellt und sind dran erfreut.


Habt Ihr auch Wildblumen in der Vase? Meinen Mainstrauß schick ich zu Helgas 'FlowerFriday'.

Schönes Wochenende!

Steph

Sonntag, 24. Juli 2016

Kuchen im Freien


Es ist Sommer und somit beste Dachterrassenzeit - zumindest wenn es wie diesen Sommer meistens nicht ganz so super heiß ist. Am liebsten natürlich mit netten Menschen, einem Kaffee und einem leckeren Stück Kuchen.

Neulich hatte ich während eines Regenschauers mal wieder eine große Backlust. Da der Kühlschrank nicht ganz so voll war, die Einkaufslust aber nicht so groß wurde einfach im Netz gesucht.

Gefunden habe ich den Espressokuchen mit Dulce de Leche von Glatzkoch. Allerdings habe ich ganz "pussihaft" Filterkaffee statt Espresso genommen. Das brotartige Aussehen bekommt der Kuchen durch die Farbe des Kaffees und die großen Luftlöchern. Allerdings sind die großen Poren auch ideal für die Füllung as Dulche de Leche (Milchmädchenkarmell) - diese kann so schön in den Teig eindringen.


Reste gehen an die lieben Kollegen.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche!

Steph


Freitag, 22. Juli 2016

Minikissen für Reisende


Ein Kissen geht ja immer, besonders wenn es so ein kleines Reisekissen ist. Ich gebe es ja auch zu, vor allem wollte ich mal wieder mit der mir sehr sympatischen "Quilt as you go"-Methode nähen. Diesmal komplett im improvisierten Stil.


Zu Anfang gab es einen Haufen Stoffreste hauptsächlich einfarbig und auch von unterschiedlicher Qualität, von ganz normaler Baumwolle über Ikea-Dekostoffe und auch ein Leinenstreifen ist dabei. Mit den Farben zu spielen ist fast ein wenig wie malen mit Wasserfarben.


Hinten ist ein einfacher Hotelverschluss zum Einsatz gekommen und noch der Trick ein herrausziehbares mit Stoff umnähtes Gummiband, so kann das Kissen über die Kopfstütze des Autos gezogen werden, und bleibt an seinem Platz. Soweit die Theorie, ob es klappt wird sich weißen.


Schnelle kleine Projekte ideal für den Sommer und fix fertig gestellt.

Mehr fertige Projekte gibt es bei finish up friday von crazymomquiltsKissenschlacht und confessionof a a fabric addict

Habt ein schönes Wochenende!

Steph