Samstag, 15. Juli 2017

Plastikfreier Juli - Wocheneinkauf #3

Beim Einkaufen kann man meiner Meinung nach am meisten Verpackung sparen und wenn man sich hier etwas angestrengt hat (ich muss schon zugeben, das ich mehr als einen Laden besuchen muss um das alles so zu bekommen) dann geht es die Woche über ganz einfach kein Plastik zu benutzten. Man isst einfach was im Kühlschrank ist.


Auf dem Markt gab es wieder jede Menge tolle Sachen, neben den ersten Sommeräpfeln der Sorte 'Piros' und breiten Bohnen gibt es auch die erste fränkische Wassermelone. Leider war die schon in Frischhaltefolie gewickelt und es gab keine Ganzen, aber dafür ist sie regional. Für den ganzen Markteinkauf habe ich nur 20€ bezahlt, finde ich absolut fair.


Die Lebensmittel aus diesem Bild habe ich in verschiedenen Läden erstanden. Eier, Schokobällchen, Müsli, Butter, Einkornnudeln und Popcornmais sind aus dem Unverpackt-Laden. Dinkelseelen vom Bäcker - einfach in den eigenen Beutel gegeben lassen. Sahne, Milch, Saft und Schwedenmilch in Pfandflaschen sind vom Biosupermarkt. Salami, Feta und Oliven konnte ich mir auch dort in die eigenen Behälter abfüllen lassen.

Sieht irgendwie wenig aus, aber bis auf die frischen Sachen ist noch viel da, von daher mal schauen ob ich die Woche nochmal los muss.

Nach dem Einkauf ist jetzt erstmal süßes Nichtstun angesagt. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Viele Grüße,
Steph

Verlinkt mit der Sammlung einfach.nachhaltig.besser.leben

Kommentare:

  1. Hallo Steph!

    Hey, da warst Du ja wirklich sehr erfolgreich. Ich finde, Du machst mit Deinem Beitrag anderen viel Mut, dass es auch anders geht!

    Schön, dass Du bei EiNaB mit dabei bist!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Super eingekauft, liebe Steph!
    Wir schaffen es auch schon ganz gut - haben aber leider keinen Unverpackt-Laden oder Biosupermarkt bei uns in der Nähe, d.h. wir müssen in den mehrere Ortschaften entfernten Hofladen fahren oder im normalen Supermarkt Papier- oder Stoffbeutel für das Obst / Gemüse und Plastikdosen für die Wurst mitbringen, was manche Verkäuferinnen inzwischen akzeptieren und andere sehr skeptisch beäugen und uns dann zwar das Plastik oder Papier nicht GEBEN, aber es trotzdem auf die Waage legen... Aber das wird schon noch ;-)) - wir arbeiten daran...
    Alles Liebe, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/07/anl-19-oko-fumatte-bio-sandalen.html

    AntwortenLöschen