Samstag, 31. Januar 2015

Er ist da


Lange sind wir drum herum geschlichen, haben uns überlegt die alte Kaffeemaschine zu entsorgen. Dann doch nicht - Zitat ich: "Nee, brauchen wir doch nicht - geht doch noch" - allerdings ist sie oft ausgelaufen und hatte auch keine automatische Ausschaltfunktion was mir schon so manche Sorgen bereitet hat. Durch einen glücklichen Zufall sind wir jetzt doch zu diesem Traumstück gekommen. Der Moccamaster - eine Kaffeemaschine mit Geschmack wie Handgefiltert produziert in den Niederlanden (nix China oder so) und auch noch in tollen Farben erhältlich - bei uns Yellow Pepper.

Und zur Feier des Jungfernkaffees habe ich eine Bilderreihe für Euch gemacht, sorry für die blöden Blitzbilder, aber es war halt am Morgen...





Ich glaub die Bilder erklären sich von selbst. Und hier ist der fertige Kaffee links meiner, rechts vom Hausherren. Diese zwei Tassen schick ich zu Ninjas Samstagskaffee.

So das Wochenende ist eingeläutet, jetzt wird erstmal der Wocheneinkauf erledigt und dann sehen wir weiter...

Liebste Grüße

Steph

p.s.: Ich werde weder von Moccamaster noch von der Kaffeemanufaktur gesponsert ;-)

Kommentare:

  1. moccamaster ist ja mal der unschlagbarste name für eine kaffemaschine... wenn das keinen superheldenhaften kaffee gibt.

    lasst ihn euch schmecken,
    julia

    AntwortenLöschen
  2. a very familiar looking machine :) it certainly makes a good cup, and i love the colour!

    AntwortenLöschen
  3. Sehr hübsches Design und wen der Kaffee auch noch mundet, super.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  4. Wünsche viele gemütliche Kaffeestunden! Regula

    AntwortenLöschen
  5. doch doch den braucht man wirklich! sagt eine den ihn auch hat und liebt!
    Gruß, r

    AntwortenLöschen