Dienstag, 25. August 2015

Saisongemüse #22 - Zucchini


Es ist wieder die Zeit im Jahr in der Gartenbesitzer den Nicht-Gartenbesitzer nur zu gerne von Ihren Zucchini abgeben, denn selbst eine Pflanze produziert dann mehr als genug Früchte für einen Haushalt. Deshalb ist die die Zucchini mein aktuelles Saisongemüse und sie kann auch mehr als nur in Massen in Gärten auftauchen....

Die Zucchini ist sehr vielseitig, muss nicht geschält werden und kann auch roh gegessen werden (was ich persönlich allerdings nicht so gerne mag). Durch ihren milden Geschmack kann man sie in fast alle Gerichte einbauen.


Heute als "Serviervorschlag" gibt es einen lauwarmen Zucchini-Buchweizen-Salat. Dazu wird erstmal der Buchweizen bissfest gekocht und Zucchini in dünne Scheiben geschnitten in Olivenöl anbraten - gerne auch mit etwas Farbe.


Man kann die ganzen restlichen Zutaten auch gleich in der etwas abgekühlten Pfanne mischen (spart Abwasch). Noch in den Salat kamen ein paar Cashewkerne, Kirschtomaten, frische Kräuter, Salz, Pfeffer, Zitronenessig und Leinöl.


Am besten lauwarm servieren, schmeckt aber auch am nächsten Tag kalt noch gut. Was sind denn eure liebsten Zucchini Rezepte?  Hier gibt es ganz viele tolle Salatrezepte.

Viele Grüße
Steph

Kommentare:

  1. Zucchini ist bei mir auch sowas was ich irgendwo reinschmuggle für's gute Gewissen. Wirklich mögen tu ich sie nicht, aber sie sind essbar ;). Klein gewürfelt und dann eben... gut verstecken :D.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich hoffe es kam nicht falsch rüber, ich mag die Zucchini trotz ihres blassen Geschmacks ganz gerne....
      Dir viel Spaß beim Gemüseverstecken!

      Löschen
  2. huuuuuhu! wir hatten auch eine gute ernte dieses jahr und daraus entstanden zucchinipuffer (sehr lecker), zucchinichips (zu wenig, waren ratzfatz aufgrund des schrumpffaktors weg), zucchiniauflauf (schnelles rezept).
    will zucchinis noch einlegen, aber ich glaube, bei meinen pflanzen ist alles vorbei...eine wächst noch, das war es dann. dann erst nächstes jahr wieder!
    btw: da ist doch neulich wirklich jemand aufgrund der bitterstoffe gestorben nach dem zucchiniverzehr.

    lieben gruss!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Steph, vielen Dank für dein Rezept, das sieht sehr lecker und gesund aus :-) Ich habe bisher nur einmal Buchweizenmehl verarbeitet, das soll sich ändern !!! Ganz herzliche Grüsse, helga

    AntwortenLöschen