Donnerstag, 29. Mai 2014

Herbipolis - Grüne Oasen


Es ist Mai, alles grünt und blüht. Eigentlich ja ideal für das tolle Maimotto "Grüne Oasen" von den Shootingqueens für die Reihe "Zeig uns Deine Stadt". Leider, war der Mai bei uns sehr verregnet und kalt und die wenigen Sonnentage die es gab hatte ich wohl keine Zeit zum Fotos machen. Also bin ich heute (mal wieder kurz vor knapp) losmaschiert im Regen um ein Bilder zu machen. Ich hatte ja schon den letzten Monat ausgelassen, das sollte mir dieses mal nicht wieder passieren. Und schließlich ist der Regen ja ein Hauptverantwortlicher für die Grünen Oasen ohne Ihn wäre alles nur braun.


Ziel meines heutigen Ausfluges war eine weitläufige Grünanlage mitten in der Stadt - das ehemalige Landesgartenschaugelände von 1990. Im Hintergrund sieht man die große Eingangspyramide mit Grundmaßen von 20x20m die zum großen Teilen mit verschieden Kletterpflanzen bewachsen sind. Der Eintritt in das Gelände ist kostenlos und die Anlagen sind wirklich wunderschön gepflegt haben aber noch ihren "wilden" Charme.



Gerade im Eingangsbereich sind riesige Staudenflächen und im Hintergrund gibt es nochmal eine kleine Version der großen Eingangspyramide, die ist schon komplett überwachsen.


Hinter dem Eingangsbereich mit den tollen Staudenbeeten (im Bild oben eine Lupine) gibt es noch viele weitere Bereiche, aber leider war das Wetter dann doch zu schlecht und wir sind ganz nass wieder nach Hause gegangen. Schön ist es aber auf jeden Fall und lohnt einen Besuch!

Das Thema Gärten ist natürlich genau mein Ding und ich muss aufpassen nicht zu viel zu schwafeln. Bei der Mottoverkündung sind mir sofort einige Möglichkeiten eingefallen vielleicht zeig ich Euch bei Gelegenheit noch mehr Grün aus der Stadt.

Genießt das lange Wochenende (sofern Ihr Eines habt)!

Steph

Kommentare:

  1. gorgeous place! thanks for getting soaked for our sake, it's nice to see this garden - hope you didn't get too caught in the rain though. x

    AntwortenLöschen
  2. Auch bei dir also ein Gartenparadies - wenn auch ein öffentliches. :-)
    Mit Herbstanemonen hab ich es zweimal probiert, weil ich sie so schön finde - leider sind mir beide eingegangen. Die mögen das Topfleben offensichtlich nicht.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen