Dienstag, 24. März 2015

Mohn-Zitronen-Quark-Muffins


Mal wieder was Süßes hier bei mir. Ich habe gebacken - für die Kollegen. Und was ist da praktischer als ein handlicher Muffin, den kann man auch mitnehmen. Mohn ist ja einer meiner Favoriten im Gebäck, deshalb Mohnmuffins mit Zitrone und Quark für die Frische.


Zutaten für den Rührteig:
5 Bio-Eier - 200g zimmerwarme Butter - 350g Mehl - 200g Zucker - etwas Backpulver - 1 Msp gem. Vanille - 1 Prise Salz - eine halbe Tasse gem. Mohn - eine halbe Tasse Milch - Abrieb einer Bio-Zitrone

Für die Quarkmasse:
2 Bio- Eiweiß - 250g Speisequark 40% - Saft einer Zitrone - 2 Eßl. Zucker - 1 Eßl. Vanillepuddingpulver o. Speisestärke

Aus den oben stehenden Zutaten einen Rührteig bereiten. Und für die Quarkmasse die Eiweiße mit dem Zucker steif schlagen und die anderen Zutaten verrühren. Dann den Eischnee unter den Quark mischen.
Die Muffinförmchen habe ich doppelt bestückt, weil sonst immer die Butter durchsuppt. Anschließend den größten Teil des Rührteiges in die Förmchen verteilen und noch einen kleinen Rest übrig lassen. Dann die Quarkmasse aufspritzen (mit einer Spritztülle oder es geht auch mit einem kleinen Teelöffel). Dann noch den Rest des Teiges auf die Quarkcreme verteilen und das ganze für ca. 30 Minuten bei 150° C backen bis die Stäbchenprobe negativ ist.


Bei mir ergab es durch die großen Tulpenförmchen nur 17 Muffins, bei normalen Formen ergibt es mit Sicherheit 20 Stück.

So das war mal wieder ein Rezept von mir mit relativ exakten Mengenangaben. Also Nachmachen!

Viele Grüße

Steph

1 Kommentar:

  1. Ganz nach meinem Geschmack, Mohn mag ich gerne. Und sie sehen auch noch hübsch aus!
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen