Sonntag, 1. März 2015

Saisongemüse #20 - Pastinaken


Wer sagt im Winter gibt es nur geringe Auswahl an Saisongemüse, der irrt. Man muss halt etwas genauer suchen . Heute geht es bei mir um die Pastinake, ein ganz liebes Wurzelgemüse. Ganz mild und süßlich, mir schmeckt sie am besten gegart, da sie im Vergleich zur Karotte nicht so wirklich knackig ist. Inhaltstoffe hat sie jede Menge gute und auch einen hohen Stärkeanteil, dadurch werden z.B. Pastinakensuppen schön cremig.

Die Pastinake wird vor dem ersten Frost geerntet und hält sich richtig gelagert bis in den April hinein, somit ein ideales Wintergemüse.

Heute gibt es bei mir einen englischen Klassiker - mashed parsnips and potatoes (Pastinaken-Kartoffel-Püree), wobei es ca. 3/4 Pastinaken sind und nur ein Viertel Kartoffeln.


Dazu werden Pastinaken und Kartoffeln (im gewünschten Verhältnis) geschält, in kleine Stücke geschnitten und in gut gesalzenem Wasser ca. 30 Minuten weich gekocht. Anschließen abseihen (etwas von dem Wasser aufheben) und durch eine Kartoffelpresse jagen - dies erfordert etwas Kraft. Etwas von dem Kochwasser dazugeben, und mit Salz, brauner Butter!!! und Sahne verfeinern. Anschließend etwas Muskatnuss darüber reiben und evtl. mit Kräutern bestreuen (bei mir Fenchelgrün, das einzige, was derzeit auf der Dachterrasse wächst).

Dazu passen kurz gebratenes Fleisch oder Fisch, oder in meinem Fall die vegetarische Variante mit Champignons.

Und wer hätte das gedacht ich habe schon 20 mal die Kategorie Saisongemüse bedienen können. Das ist doch schonmal was und hier nochmal für Euch zum nachlesen:

Frühling:
Radieschen (Radieschengrünbutter) / Rhabarber (Rhabarber-Chutney) / Grüner Spargel (Spargelquiche) /

Sommer:
Tomaten (Tomaten-Menü) / Freilandgurken (Schmorgurken) / Buschbohnen (Bohnen in Würzöl) / Paprika (Paprikasmoothie) / Mangold (Mangoldlasagne) /

Herbst:
Muskatkürbis (Kürbiswedges) / Butternut-Kürbis (pikante Kürbismuffins) /

Winter:
Rote Beete (Brotaufstrich) / Rosenkohl (Rosenkohl-Gnocchi-Pfanne) / Winterportulak (aufs Brot) / Steckrübe (Suppe) / Wirsing (vegtarische Wirsingröllchen) / Lauch (Lauch-Erdnuss-Suppe) / Schwarzwurzel (lauwarmer Schwarzwurzelsalat) / Weißkohl (tibetische Momos) / Rotkohl (Rotkohlsalat) /

Die übergänge in den Kategorien sind natürlich fließend und hier nur grob zur Orientierung gedacht!

Ich liebe ja deftiges Wintergemüse, freue mich aber auch schon sehr auf den Frühling mit Spargel und knackigen Salaten.

Schönen Sonntag!

Steph

Kommentare:

  1. Mmmm lecker. Wir haben die Pastinake vor kurzem auch für uns entdeckt. Wir haben Pastinaken und Karotten in Scheiben geschnitten und mit etwas Öl und Salz und Pfeffer im Ofen gebacken. Das Gemüse entwickelt so eine leckere Süsse, ich mag das sehr. Dazu kann man Creme fraîche oder einen Quark machen. Oder man nimmt es nur als Beilage.
    Ich finde deine Saisongemüsevorstellung sehr inspirativ, auch wenn mich nicht alle Gemüsesorten anlächeln. Aber ab und zu traut man sich dann doch mal an etwas das man bisher nicht so kannte :).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pastinaken aus dem Ofem mit Creme Fraiche klingt auch lecker! Danke für den Tipp.

      Löschen
  2. Hallo,
    Habe gerade Dein Blog entdeckt und bin richtig happy, saisonale Rezepte zu finden. Super! Wir haben ein Bio-Gemüsekistenabo, und da gibt es unter anderem auch jetzt Pastinaken, ein Gemüse, das ich sehr mag.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen