Montag, 28. Mai 2012

Muffin oder Cupcake?


Ist ja eigentlich egal, hauptsache es schmeckt. Ich habe neulich beim Zeitungshändler am Bahnhof diese neue Zeitschrift (die zweite Ausgabe) von CupcakeHeaven gekauft,da sind nur Cupcakerezepte drin, ich weiß nicht wie viele Ausgaben Die mit diesem einem Thema füllen wollen. Und da ich noch Rhabarber im Kühlschrank hatte hab ich die Stachelbeer-Streusel-Cupcakes abgewandelt in Rhabarber-Streusel-Cupcakes. Dabei muss ich sagen, ich kann mich beim Backen nur sehr schwer strickt an Rezepte halten, ein bißchen abwandeln muss ich doch immer. So sind bei mir in die Streusel statt Müsli nur Haferflocken und auch noch eine Messerspitze gem. Ingwerpulver gelandet. Sie schmecken gut, würde Sie aber nicht unbedingt als Cupcakes bezeichnen, dafür sind Sie doch zu schlicht.


Und hier ist nun das fertige Resultat etwas abgewandelt, aber gut: Rhabarber-Streusel-Muffins


Kommentare:

  1. Och, so einen würde ich jetzt auch gerne essen!

    AntwortenLöschen
  2. Und ich plädiere für 'Muffin'. Bei einem Cupcake denke ich eher an ein cremiges Topping mit viel Sahne oder Mascarpone oder viel von beidem...

    AntwortenLöschen
  3. genauso sehe ich das auch.
    als cupcake sehe ich auch diese typisch amerikanischen meist bunten toppings.
    aber superlecker sehen deine köstlichkeiten in jedem fall aus.gerade rhabarber...mhhh,lecker.
    habe die zeitschrift auch neulich in der hand gehabt,war dann aber doch unentschlossen,da ich einfach zuviele rezepte habe.im internet gibt es ja auch reichlich tolle rezepte und bevor ich mit dem sammeln der nächsten zeitschrift beginne habe ich es dann doch lieber gelassen.
    lieben dank für deinen lieben kommentar und einen schönen abend
    christina

    AntwortenLöschen