Dienstag, 28. August 2012

Decke schnappen und raus - Post auf meiner Küche


Es ist mal wieder so weit die dritte Runde von Post aus meiner Küche zieht durchs Land. Diesmal geht es raus zum Picknicken. Meine Post ist heute bei der zuckersüßen Jana angekommen. Und folgendes war drin:



Agua de Jamaica (auf’s Etikett hab ich aus versehen Aqua de Jamaica geschrieben)
- Ein beliebtes Erfrischungsgetränk aus Mexiko -

100 g Zucker
20 g getrocknete Hibiskusblüten
Saft einer Zitrone
250 ml Wasser

Den Zucker mit Wasser und den Hibiskusblüten in einem Topf aufkochen und 5 Minuten bei geringer Hitze sanft köcheln lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen und den Ansatz noch 10 Minuten ziehen lassen. Saft der Zitrone hinzugeben.

Den Ansatz zum Filtern durch ein Sieb gießen (vorsichtig, Hibiskus kann hartnäckige Flecken hinterlassen!) und in gut verschließbare Flasche füllen.

Zum trinken so wie man möchte mit Wasser verdünnen ca. 1 Teil Sirup, 3 Teile Wasser. Eiswürfel nicht vergessen!


Joguhrtbällchen mit Schwarzkümmel und rosa Pfeffer

500 g Johguhrt 10% Fett – gibts beim Griechen oder Türken
1 TL Salz
Olivenöl
Schwarzkümmel
Rosa Pfeffer
Lorbeerblatt
Joghurt mit Salz vermischen und in ein sauberes Küchentuch geben. Das Tuch oben zusammenbinden und in einem kühlen Raum über einer Schüssel aufhängen. 2-3 Tage hängen lassen, bis die Molke weitgehend abgetropft ist.
Mit geölten Händen aus dem Joghurtkäse kleine Bällchen formen und in ein sauberes Glas schichten. Gewürze zugeben, mit Olivenöl vollständig bedecken und 5 Tage durchziehen lassen.


Weißweinscharlotten

500 g kleine Schalotten,
6 kl.Zweige Thymian
2 EL Olivenöl
65 g Zucker,
100 ml heller Fruchtessig (z.B. Mirabelle)
250 ml kräftiger Weißwein(z.B. fränkischer Müller-Thurgau)
Salz
frisch gemahlener weißer Pfeffer

Die Schalotten in einer Schüssel mit warmem Wasser bedecken und kurz einweichen. Inzwischen den Thymian waschen und trocken schütteln, die Zweige halbieren oder dritteln.

Die Schalotten in einem Sieb abtropfen lassen und schälen, etwas größere Zwiebeln eventuell halbieren. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Schalotten und Thymian darin bei starker Hitze unter Rühren kurz anbraten. Mit Zucker bestreuen und unter Rühren nicht zu dunkel karamellisieren lassen.

Mit dem Essig ablöschen und den Essig in 3-4 Min. einkochen lassen. Weißwein und Fond dazugießen und alles bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Die Weißweinschalotten mit Salz und Pfeffer würzen.
Schalotten in die saubere Gläser füllen und mit dem heißen Weinsud aufgießen und schnell verschließen. Einige Tage durchziehen lassen. Hält sich im Kühlschrank einige Wochen.


Stracciatellakuchen im Glas
- nach einer Idee von NordundSüd - nur bei der Schokolade hab ich eine Tafel dunkle Schoki gehackt und mich nicht für die Fertigstreusel entschieden

100 g weiche Butter
100 g Frischkäse
140 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
3 Eier
225 g Mehl
1 TL Backpulver
etwas Salz
100 g dunkle gehackte Schokolade
Sonnenblumenöl zum Einfetten der Gläser



6 kleine Gläser dünn mit Öl einpinseln. 
Butter, Frischkäse und Zucker cremig schlagen. Nacheinander die Eier einarbeiten. Mehl mit Backpulver mischen, eine Prise Salz zufügen und unter den Teig rühren. Zuletzt die Schokoladenstückchen unterrühren. 
Die Gläser zur Hälfte mit dem Teig füllen und ca 30 Minuten backen (Stäbchenprobe). Die Gläser direkt nach dem Backen verschließen (Vorsicht: heiß!). Überschüssigen Teig zuvor evtl abschneiden.


 So und hier nochmal das ganze Sortiment zusammen, alles dabei, was zum Trinken, Pikantes und natürlich was Süßes nun nur noch etwas Brot und frisches Obst und schon kann es raus auf die Wiese gehen. Ganz stilecht mit karrierter Picknickdecke. Lass es Dir schmecke Jana!

Kommentare:

  1. vielen lieben dank! das agua de jamaica habe ich schon probiert und es ist echt erfrischend :)
    die post aus meiner küche wird gleich morgen früh abgeschickt, ich hoffe sie gefällt dir ;)
    zuckersüße grüße
    jana

    AntwortenLöschen
  2. Also den Jamaica-Sirup muss ich bei Gelegenheit auch einmal ausprobieren! Mein Päckchen ist auch schon (hahaha!!! Blöde, blöde Post) da. Und deins kommt ja bald!
    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Toll was du alles gemacht hast die Joghurtbälchen muß ich auch mal testen :)

    AntwortenLöschen
  4. Du hast einen echt tollen Blog!...mir gefallen deine selbstgemachten Sachen sehr und deine Funde von den Flohmärkten sind toll!...sowas hab' ich auf unseren Flohmärkten noch nie entdeckt!
    Weiter so und liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  5. Hui ja, das ist natürlich was anderes. So tolle Koch-Sachen. Und auch eine hübsche Decke. Gruß! stefanie

    AntwortenLöschen
  6. Vielen lieben Dank für deinen Besuch auf meiner Seite und deinen lieben Kommentar :)!

    Einen schönen Blog hast du hier, verstehe gar nicht wieso sich hier nicht viel mehr Leute tummeln...

    Ich werde nun öfter vorbei schauen und mir Tipps und Anregungen holen!

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Dani

    AntwortenLöschen
  7. Wie ja schon erwähnt, ich wäre gerne deine Tauschpartnerin gewesen, denn ich stehe auf Schalotten (wie man auch dem Inhalt meines Päckchens entnehmen kann ;) ), ich habe schon ein kleines Kind Stracciatella geliebt, Joghurt geht immer. zu jeder Tages- und Nachtzeit - bislang aber noch nie in dieser Form - und Erfrischung kann wohl jeder gebrauchen, oder? :)
    Ansonsten kann ich mich meinen Vorkommentatorinnen nur anschließen, dein Blog ist wirklich klasse und gleich meiner Leseliste hinzugefügt worden :)
    Liebe Grüße, Anna die Wochenendköchin

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank Euch Allen für die netten Kommentare! Ich mach bestimmt auch beim nächsten PAMK mit, das ist wirklich ne tolle Sache und jedem zu empfehlen.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    deine Joghurtbällchen sehen echt lecker aus, die werde ich demnächst auch mal ausprobieren. Hast Du die auch sohon mal mit anderen Gewürzen gemacht?

    Deinen Blog finde ich echt toll, mich wirst Du jetzt öfter mal hier finden.

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart
    Sheepcafe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sheepcafe,

      also in das Öl kann man glaub ich alle möglichen Gewürze mischen. Ich hab auch versucht die Joghurtmasse selbst getrocknete Tomaten und Chili zu mixen mit dem Pürierstab, das ist dann aber leider zu weich zum formen geworden. Hoffe das Hilft als Info.

      Löschen
  10. da freu ich mich aber, dass dir mein rezept gefallen hat!! ich liebe diesen kuchen echt (und habe ihn auch für mein PAMK-paket verwendet!).
    deine joghurtbällchen möchte ich jetzt sofort essen! und dein PAMK-picknickkorb insgesamt ist super! da hast du echt viel gezaubert!!
    LG, frau nord

    AntwortenLöschen
  11. der Kuchen ist ja süß =) tolle Ideen, vielen Dank!

    AntwortenLöschen