Sonntag, 23. Juni 2013

Den Frühling konservieren - Fichtensirup


Auch bei schönstem Sonnenschein schon an den Winter denken - so habe ich ein paar frische Fichenspitzen in einen leckeren Sirup verwandelt, der wohl auch noch bei Husten helfen soll. Die Fichtenspitzen werden über Nacht in Wasser eingeweicht und dann für 15 Minuten gekocht.


Danach werden die Spitzen abgeseiht und das Fichtenwasser mit Zucker solange eingekocht bis es eine honigartige Konsistenz hat. Ich sag Euch die ganze Küche hat wunderbar nach Wald geduftet.


Da ich das zum ersten Mal ausprobiert habe (vorgehabt habe ich das schon länger) gab es erstmal nur eine kleine Portion. Bis jetzt bin ich mit dem Ergebnis zufrieden, der Sirup ist zwar nach dem Erkalten auskristallisiert aber das stört nicht und er riecht wunderbar nach Waldhonig.

Das Rezept hab ich aus dem Buch "Geschenke aus der Natur" aus dem ich auch schon das Birkenpeeling gemacht habe. Und als kleines Mitbringsel kann ich mir das auch gut vorstellen.

Schönen Sonntag noch!

Steph

Kommentare:

  1. Interessant und irgendwie aufregend mutig. Ich kann mir das auch wunderbar als Geschenk vorstellen. :) liebe Sonntagsgrüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Toll, das interessiert mich auch schon lange.
    Muss ich auch bald mal testen.
    Vor Jahren hat mir eine Kundin mal ein Glas
    mitgebracht. Hat in Ihrer Firma in der kalten
    Jahreszeit jeder Mitarbeiter vorbeugend bekommen.
    Liebe Grüße und super, dass Du das gepostet hast.
    Daniel

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt toll! Den Wald würde ich auch gerne mal wieder riechen! Ohne Auto kommen wir da leider nicht mehr hin, und er fehlt mir schon sehr. Den Fichtensirup kann ich mir sehr gut auf einem noch warmen frisch gebackenem Brot vorstellen - dieser Duft!

    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag! Freu mich schon auf bald!
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. wow! veganer honigersatz? das muss ich ausprobieren. mal sehen, wo ich bei mir in der ecke nicht ganz so vergaste fichten finde... scheint entspannter zu sein als die honigalternative aus löwenzahn.
    mengenangaben hast du vermutlich nicht, oder? wieviele fichtenspitzen auf wieviel wasser und wieviel zucker auf wieviel fichtenwasser?

    liebe grüße,

    jule*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, supergut! danke für deine hinweise. ich werde mich nächste woche mal in die fichten schlagen und dann berichten.

      liebe grüße,

      jule*

      Löschen