Donnerstag, 27. Februar 2014

'Denmark' oder 'Nichtdenmark' das ist hier die Frage?


Ich war mal wieder einkaufen im Sozialkaufhaus, eigentlich war ich auf der Suche nach Stoff für ein Nähprojekt, doch dann sind mir diese zwei Servierschalen ins Körbchen gehüpft. Stoff gab es diesmal keinen.


Die Zwei standen nebeneinander und ich kann mir gut vorstellen, dass sie denselben Vorbesitzer hatten, jedoch gibt es eine kleine Seltsamkeit. Bei dem linken Set sind die Glasschalen mit "Made in Denmark" gemarkt, bei dem rechten Set nicht. Die Holztablets (Teak?) sind beide ungemarkt. Beide sind in einem guten Zustand, nur werde ich die Holzteile nochmal ölen oder sonst irgendwie behandeln. Da muss ich mich noch schlau machen. Tipps sind an dieser Stelle gerne willkommen. Sie sind im Prinzip schon noch in Ordnung brauchen halt nur ein bisschen mehr "Glanz" oder wie nett man das wenn Holz wieder satt aussieht?


Die Frage bleibt, ob das eine eine Kopie ist vom anderen. Falls ja, dann auf jeden Fall eine besonders Gute. Diese Servierschalen heißen wohl auch Kabarett, hab ich beim suchen im Internet rausbekommen, kannte ich vorher nicht diesen Begriff für Schalen. Ich würd mal sagen, für die nächste Tapas-Party bin ich gerüstet.


Und weil zusammen trödeln mehr Spaß macht hier ein paar Verlinkungen mit anderen Sammlern:
Getrödelt, Gefunden, Gefreut! von Beswingtes Allerlei

And for thrifting friends from all over the world: These are my latest thrift finds two danish serving tray, one is marked with 'made in Denmark' the other is not. I like them both.
I am linking up with:  wecallitjunkin and sir thrift a lot

Für alle die mögen - habt ein schönes Faschingswochenende!

Steph

Kommentare:

  1. Merkwürdig! Aber ja eigentlich unwichtig, weil wirklich hübsche Teile, egal ob Denmark oder nicht.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    sehr schöne Sachen, die Dir immer in den Korb fallen - die Schalen find ich besonders toll!
    LG und behalte Dein Auge für schöne Dinge :-)

    AntwortenLöschen
  3. ich nehme entweder leinöl, oder danish oil (ist noch etwas robuster) schöne schälchen, manche hatte auch nur aufkleber, die halten ja nicht ewig...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp. Das mit dem Aufkleber wäre natürlich ne sehr gute Erklärung!

      Löschen
  4. Das sind ja wirklich Super schöne Schälchen... Ich wünschte wir hätten hier auch so ein spannendes Sozialkaufhaus :-)

    LG Claude

    AntwortenLöschen
  5. Super Funde! Und schön fotografiert. Das wöchentliche Stöbern im Sozialkaufhaus ist auch hier meine liebste Entspannung. Liebe Grüße Ottilie

    AntwortenLöschen
  6. sehr, sehr schick! manchmal sind charity shops und co die wahrsten schatztruhen!

    AntwortenLöschen
  7. I think these are so stylish, they have a very upscale look to them. Great find! I'm so glad you found We Call It Junkin and joined my History & Home link party! Hope you'll join us each week. Take care - Dawn @ We Call It Junkin.com

    AntwortenLöschen
  8. Schick UND praktisch, steh ich drauf! Die wären bei mir auch mit im Körbchen gewesen :o)
    LiebenGruß von Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Sehr hübsch und ich würde mir da keine Gedanken machen - die wurden sicherlich schon als Set verkauft und dann wurde halt nur eine Schale auf das falsche Tablett gestellt ;) Ich würde davon ausgehen, dass beides auch tatsächlich origninal dänisches Geschirr ist!

    Verrätst Du, was Du bezahlt hast? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub auch, Merles Einwand mit den Aufklebern kommt mir sehr warscheinlich vor. Bezahlt hab ich 3€ pro Set.

      Löschen
  10. Oh welch wundervoller Fund. Ich selbst kann solchen Schälchen nie widerstehen.

    Liebst, dein Perlchen Noir

    AntwortenLöschen
  11. Glückwunsch zum Fund der hier so toll und passend fotografiert gezeigt wird.
    LG Ute

    AntwortenLöschen